Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Rat(t)atouille - Ein Kessel Buntes » Öffentlicher Bereich » Kinder, Kinder » mauskerzen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lyssi
Gast


mauskerzen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Maus-Kerzen


Hier gibt's die Anleitung und die Vorlagen als PDF-Datei zum Ausdrucken. unten




Was man braucht:

Wachsplatten aus dem Bastelbedarf
in den Farben orange, gelb, blau, rot, braun, weiß und grün
3 weiße Kerzen in verschiedenen Größen (ca. 18 cm lang mit Ø 8 cm für Maus, ca. 15 cm lang mit Ø 6,5 cm für Ente, ca. 10 cm lang mit Ø 6,5 cm für Elefant)
1 Schneide-Messer
jeweils 1 schwarzen, weißen und gelben Kerzenstift aus dem Bastelbedarf
1 feiner Pinsel
Schere
Papier und Bleistift




Und so geht's:

1 Die Anleitung und die Vorlagen ausdrucken. Maus, Elefant und Ente ausschneiden.

2 Die Motive auf die beschichtete Seite der Wachsplatten übertragen.

3 Motive mit dem Schneide-Messer vorsichtig fein ausschneiden. Am besten lasst ihr das von einem Erwachsenen machen!

4 Die Schutzfolie abziehen und die Wachsplatten-Motive auf die Kerzen aufkleben.

5 Beine, Arme und Ohren der Maus aus brauner Wachs-platte herausschneiden und aufkleben.

6 Schnabel und Entenfüße aus orange-farbener Wachsplatte ausschneiden und aufkleben.

7 Die Konturen der Figuren mit Hilfe eines feinen Pinsels und etwas Farbe aus dem schwarzen Kerzenstift nachziehen.


8 Die gelben Fußnägel mit dem feinen Pinsel und etwas Farbe aus dem gelben Kerzenstift auftragen.

9 Die Augen der 3 Figuren ebenfalls mit Hilfe des feinen Pinsels und schwarzer Kerzenstift-Farbe auftragen. Die Linsen bei Maus, Elefant
und Ente mit dem weißen Kerzenstift ausmalen.

10 Auch die Blumen, Rasen, Wolken und Luftballonmotive (oder sonstige Motive) aus den Wachsplatten herausschneiden und nach Belieben aufkleben.
Auch das bitte von einem Erwachsenen machen lassen!

11 Die Kerzen trocknen lassen.



Viel Spaß beim Basteln!

http://www.wdrmaus.de/service/download/d.../mauskerzen.pdf

28.08.2005 09:12
Lyssi
Gast


RE: mauskerzen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eier-Experimente

Hier gibt's die Experimente als PDF-Datei zum Ausdrucken. unten



Das Ei ohne Schale



Was man braucht:
1 Ei
1 Glas mit Essig



Das Experiment:

Legt ein rohes Ei in ein Glas mit Essig und beobachtet, was geschieht: Nach kurzer Zeit sind viele kleine Bläschen auf der Schale zu sehen und nach einigen Stunden hat sich die Eierschale ganz aufgelöst. Tipp: Das Ei am besten über Nacht im Glas mit Essig liegen lassen.

Hier gibt's die Erklärung!
Die Eierschale ist aus Kalk und wird vom Essig angegriffen und langsam aufgelöst. Bei den Gasbläschen handelt es sich um Kohlendioxid, das aus der Kalkschale freigesetzt wird. Das Ei wird nur noch vom Ei-Häutchen zusammengehalten.



Der Frischetest für Eier
Was man braucht:
einige unterschiedlich alte, rohe Eier
1 Topf mit Wasser



Das Experiment:

Legt die Eier vorsichtig in den Topf mit Wasser und beobachtet, was passiert: Liegen die Eier waagerecht auf dem Boden, stehen sie schräg oder senkrecht im Wasser oder schwimmen sie an der Oberfläche?

Hier gibt's die Erklärung!
Je nach Alter verhalten sich die Eier unterschiedlich. Ein frisches Ei liegt waagerecht auf dem Boden, aber je älter das Ei wird, desto aufrechter steht es im Wasser. Eier, die an der Oberfläche schwimmen sind verdorben und dürfen nicht mehr gegessen werden.




Das schwimmende Ei
Was man braucht:
1 frisches Ei
1 Glas Wasser
3-4 Esslöffel Salz




Das Experiment:

Legt zuerst ein frisches Ei ins Wasser. Es sinkt auf den Boden und bleibt liegen. Wenn ihr jetzt das Salz dazugebt, gut umrührt und ein bisschen wartet, steigt das Ei langsam in die Höhe.

Hier gibt's die Erklärung!
Das Ei sinkt im ungesalzenen Wasser auf den Boden, weil es schwerer als das verdrängte Wasser ist. Durch das Salz erhöht sich die Dichte des Wassers, d.h. das Salzwasser ist schwerer als das ungesalzene Wasser. Das Ei ist jetzt leichter als das verdrängte Salzwasser und schwimmt deshalb nach oben an die Oberfläche.



Viel Spaß beim Ausprobieren!

http://www.wdrmaus.de/service/download/d...Experimente.pdf

28.08.2005 09:45
bam
Gast


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lyssi!

Elegant - da hast du uns tolle Basteleien und Versuche vorgestellt.
Hast du schon so eine Kerze gebastelt?

28.08.2005 16:03
Lyssi
Gast


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

nein noch nicht.Mache ich aber bald.

09.09.2005 16:45
Hilli
Gast


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Na dann sind wir ja auf die erste Kerze gespannt. Applaus

09.09.2005 17:02
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:


Powered by Burning Board 2.0.2 © 2001-2011 WoltLab GbR
Kontakt zum Boardmaster